Über Uns

Ein paar Worte zu Uns

justyourvo!ce®

Wer wir sind? Mein Name ist Zoya Zheleva. Ich habe im Jahr 2006  das Gesangsstudio gegründet und zusammen mit meiner Kollegin Daniela Entcheva im Jahr 2013 in justyourvo!ce® umbenannt. Daniela ist genau wie ich Diplom-Sängerin mit Bühnen – und Ausbildungserfahrung.

0
gebründet
0
Schüler
0
Gesangslehrer
0
events
JustYourVo!ce®

Das Gesangsstudio

Die heutigen Räumlichkeiten des Gesangsstudios befinden sich seit 2008 in der Schliepstraße, mit Blick auf die Türme der beiden Innenstadtkirchen St. Reinoldi und St. Marien. Zuvor waren wir in den nostalgischen Räumlichkeiten der ehemaligen Thier Brauerei zuhause.

Die Räumlichkeiten wurden im Jahr 2008 renoviert und an unsere Bedürfnisse  angepasst. Kreative und gemütliche Atmosphäre mit künstlerischer Ausstrahlung sind die Merkmale der Räumlichkeiten. Freundlich begrüßt werden Sie an unserer einladenden Kaffee- und Getränkebar. Ein Internetzugang mit Wi-Fi, unterschiedliche Audio- und Videomöglichkeiten sowie eine Mikrofonanlage stehen den Unterricht unterstützend zur Verfügung. Die instrumentale Begleitung des Gesangunterrichts geschieht am Klavier. justyourvo!ce® ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

JustYourVo!ce®

Was uns auszeichnet

Entdecken Sie eine faszinierende, klangvolle und unglaublich inspirierende und beflügelnde Welt…,interessante Ideen, klare Vorstellungen, Emotionen und das alles mit Ihrer eigenen Stimme. Wir möchten Ihnen diese Welt, die ein Jeder auf seine Art und Weise schon besitzt erwecken und näher bringen – Ihre eigene Welt….

Online-Gesangsunterricht

Wir bieten Ihnen auch Online-Gesangsunterricht per Zoom an!

Individuelle Hauskonzerte

Ob klassische Operette, Musical oder Popgesang. Wir planen mit Ihnen Ihre ganz individuelle Veranstaltung!

Diplom-Sängerin und Gesangscoach

Zoya Zheleva

Zoya Zheleva ist in Varna, Bulgarien, geboren und stammt aus einer musikalischen Familie. Ihre Mutter war  Maria Baltadjieva,  eine in Bulgarien sehr erfolgreiche und bekannte Sängerin. Zahlreiche bekannte bulgarische Volkslieder stammen  aus ihrer Feder, unter anderem der Hit „Danjova Mama“ in Bulgarien.

Zoya Zheleva studierte Operngesang an der Staatsakademie “Pantscho Vladigerov” in Sofia. Nach ihrem Abschluss erhielt sie ein Stipendium für vertiefende Gesangsstudien an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. Nach diesen drei erfahrungsreichen Lehrjahren begann ihre Arbeit als Solosängerin. Für die Sopranistin folgten Gastverträge in Bremen, Bremenhaven, Oldenburg, Bulgarien, sowie Festverträge an den Bühnen in Bremerhaven, Dortmund und Darmstadt. Außerdem konzertierte sie in Bulgarien, Frankreich, Österreich und Deutschland. Ihr Repertoire umfasst Titelpartien wie Odabella -”Attila”, Aida -”Aida”/G.Verdi, Nedda -”Pagliacci”- R.Leoncavallo, Tatjana – “Eugen Onegin” – P.I.Tchaikovsky. Ihre praktischen Erfahrungen als Sängerin bilden den künstlerischen Hintergrund ihrer heutigen Tätigkeit als Gesangslehrerin. Im Jahr 2006 gründete sie das Gesangsstudio. Hier konnte sie begeistert und authentisch ihr Wissen an viele Menschen weiter geben, die leidenschaftlich ihre eigene Stimme entdecken und genießen wollten: An professionelle Sänger, Musikstudenten, Privatschüler,  Hobbysänger und Familien – musikbegeisterte Menschen, für die der eigene Gesang und das Musizieren fester Bestandteil des Lebens sind. Seit 2021 ist Zoya Zheleva Jurymitglied beim internationalen Jugendfestival „Slawische Glocke“, Bulgarien.

Zoya Zheleva ist Mitglied im Bundesverband der Deutschen Gesangspädagogen (BDG) sowie  Mitglied von “Art but Fair” e.V.

Diplom-Sängerin und Gesangscoach

Zoya Zheleva

Zoya Zheleva ist in Varna, Bulgarien, geboren und stammt aus einer musikalischen Familie. Ihre Mutter war  Maria Baltadjieva,  eine in Bulgarien sehr erfolgreiche und bekannte Sängerin. Zahlreiche bekannte bulgarische Volkslieder stammen  aus ihrer Feder, unter anderem der Hit „Danjova Mama“ in Bulgarien.

Zoya Zheleva studierte Operngesang an der Staatsakademie “Pantscho Vladigerov” in Sofia. Nach ihrem Abschluss erhielt sie ein Stipendium für vertiefende Gesangsstudien an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. Nach diesen drei erfahrungsreichen Lehrjahren begann ihre Arbeit als Solosängerin. Für die Sopranistin folgten Gastverträge in Bremen, Bremenhaven, Oldenburg, Bulgarien, sowie Festverträge an den Bühnen in Bremerhaven, Dortmund und Darmstadt. Außerdem konzertierte sie in Bulgarien, Frankreich, Österreich und Deutschland. Ihr Repertoire umfasst Titelpartien wie Odabella -”Attila”, Aida -”Aida”/G.Verdi, Nedda -”Pagliacci”- R.Leoncavallo, Tatjana – “Eugen Onegin” – P.I.Tchaikovsky. Ihre praktischen Erfahrungen als Sängerin bilden den künstlerischen Hintergrund ihrer heutigen Tätigkeit als Gesangslehrerin. Im Jahr 2006 gründete sie das Gesangsstudio. Hier konnte sie begeistert und authentisch ihr Wissen an viele Menschen weiter geben, die leidenschaftlich ihre eigene Stimme entdecken und genießen wollten: An professionelle Sänger, Musikstudenten, Privatschüler,  Hobbysänger und Familien – musikbegeisterte Menschen, für die der eigene Gesang und das Musizieren fester Bestandteil des Lebens sind. Seit 2021 ist Zoya Zheleva Jurymitglied beim internationalen Jugendfestival „Slawische Glocke“, Bulgarien.

Zoya Zheleva ist Mitglied im Bundesverband der Deutschen Gesangspädagogen (BDG) sowie  Mitglied von “Art but Fair” e.V.

Diplom-Sängerin und Gesangscoach

Daniela Entcheva

Daniela Entcheva ist in Varna, Bulgarien, geboren. Nach dem Abschluss des Studium an der Staatsakademie “Pantscho Vladigerov” in Sofia im Fach Operngesang gewann Sie ein Stipendium für ein einjahriges Aufbaustudium in der Academy for Art und Culture “Boris Christoff” in Rom. Die talentierte Sängerin debütierte in Bulgarien an der Volksoper Stara Zagora in der Rolle der Berta in G.Rossinis “Barbiere di Seviglia”. Im Rahmen des International Music Festival “Varna Sommer” nahm sie an der Sommerakademie für Operngesang unter der Leitung von Prof. Margarita Lilova teil.

Es folgten weitere Gesangsstudien an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. 1999 wurde Daniela Entcheva für die Rolle der Zitta in der Oper “Gianni Schicchi” von G.Puccini an der Kammeroper Wien verpflichtet. Teilnahmen an den Salzburger Festspielen sowie Mitwirkungen an Konzerten in Wien, Salzburg und Graz folgten. Seit 2005 ist Daniela Entcheva Mitglied an der Pariser Nationaloper. 2007 und 2008 sang sie an der Pariser Oper die Rolle der Madeleine in der Oper “Louise” von Marc Antoine Charpentier.  Im Jahr 2011 folgte eine Einladung für die Rolle der Azucena in einer konzertanten Aufführung von G. Verdis “Il Trovatore” in Brest. Seit 2011 nimmt sie regelmäßig an bedeutsamen Konzerten auf der Insel Reunion, Afrika, teil. Im Jahre 2013 war Daniela Entcheva europäische Gastsolistin beim Shanghai International Music Festival und hat beim dortigen Französichen Abend mit großem Erfolg mitgewirkt. Die Shanghai Philharmonie spielte dabei unter der Leitung von Maestro David Levi. Im Jahr 2018 folgte eine Teilnahme in der Opera de Paris. Im Oktober 2021 wird die Pariser Produktion „Oedipe“ von George Enescu mit großem Interesse erwartet. Daniela wird die Partie der Tebanka verkörpern.

Daniela Entcheva ist Unterstützer von “Art but Fair” e.V.

Diplom-Sängerin und Gesangscoach

Daniela Entcheva

Daniela Entcheva ist in Varna, Bulgarien, geboren. Nach dem Abschluss des Studium an der Staatsakademie “Pantscho Vladigerov” in Sofia im Fach Operngesang gewann Sie ein Stipendium für ein einjahriges Aufbaustudium in der Academy for Art und Culture “Boris Christoff” in Rom. Die talentierte Sängerin debütierte in Bulgarien an der Volksoper Stara Zagora in der Rolle der Berta in G.Rossinis “Barbiere di Seviglia”. Im Rahmen des International Music Festival “Varna Sommer” nahm sie an der Sommerakademie für Operngesang unter der Leitung von Prof. Margarita Lilova teil.

Es folgten weitere Gesangsstudien an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. 1999 wurde Daniela Entcheva für die Rolle der Zitta in der Oper “Gianni Schicchi” von G.Puccini an der Kammeroper Wien verpflichtet. Teilnahmen an den Salzburger Festspielen sowie Mitwirkungen an Konzerten in Wien, Salzburg und Graz folgten. Seit 2005 ist Daniela Entcheva Mitglied an der Pariser Nationaloper. 2007 und 2008 sang sie an der Pariser Oper die Rolle der Madeleine in der Oper “Louise” von Marc Antoine Charpentier.  Im Jahr 2011 folgte eine Einladung für die Rolle der Azucena in einer konzertanten Aufführung von G. Verdis “Il Trovatore” in Brest. Seit 2011 nimmt sie regelmäßig an bedeutsamen Konzerten auf der Insel Reunion, Afrika, teil. Im Jahre 2013 war Daniela Entcheva europäische Gastsolistin beim Shanghai International Music Festival und hat beim dortigen Französichen Abend mit großem Erfolg mitgewirkt. Die Shanghai Philharmonie spielte dabei unter der Leitung von Maestro David Levi. Im Jahr 2018 folgte eine Teilnahme in der Opera de Paris. Im Oktober 2021 wird die Pariser Produktion „Oedipe“ von George Enescu mit großem Interesse erwartet. Daniela wird die Partie der Tebanka verkörpern.

Daniela Entcheva ist Unterstützer von “Art but Fair” e.V.

Diplom-Sängerin und Gesangscoach

Daniela Entcheva

Daniela Entcheva ist in Varna, Bulgarien, geboren. Nach dem Abschluss des Studium an der Staatsakademie “Pantscho Vladigerov” in Sofia im Fach Operngesang gewann Sie ein Stipendium für ein einjahriges Aufbaustudium in der Academy for Art und Culture “Boris Christoff” in Rom. Die talentierte Sängerin debütierte in Bulgarien an der Volksoper Stara Zagora in der Rolle der Berta in G.Rossinis “Barbiere di Seviglia”. Im Rahmen des International Music Festival “Varna Sommer” nahm sie an der Sommerakademie für Operngesang unter der Leitung von Prof. Margarita Lilova teil.

Es folgten weitere Gesangsstudien an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. 1999 wurde Daniela Entcheva für die Rolle der Zitta in der Oper “Gianni Schicchi” von G.Puccini an der Kammeroper Wien verpflichtet. Teilnahmen an den Salzburger Festspielen sowie Mitwirkungen an Konzerten in Wien, Salzburg und Graz folgten. Seit 2005 ist Daniela Entcheva Mitglied an der Pariser Nationaloper. 2007 und 2008 sang sie an der Pariser Oper die Rolle der Madeleine in der Oper “Louise” von Marc Antoine Charpentier.  Im Jahr 2011 folgte eine Einladung für die Rolle der Azucena in einer konzertanten Aufführung von G. Verdis “Il Trovatore” in Brest. Seit 2011 nimmt sie regelmäßig an bedeutsamen Konzerten auf der Insel Reunion, Afrika, teil. Im Jahre 2013 war Daniela Entcheva europäische Gastsolistin beim Shanghai International Music Festival und hat beim dortigen Französichen Abend mit großem Erfolg mitgewirkt. Die Shanghai Philharmonie spielte dabei unter der Leitung von Maestro David Levi. Im Jahr 2018 folgte eine Teilnahme in der Opera de Paris. Im Oktober 2021 wird die Pariser Produktion „Oedipe“ von George Enescu mit großem Interesse erwartet. Daniela wird die Partie der Tebanka verkörpern.

Daniela Entcheva ist Unterstützer von “Art but Fair” e.V.

Meet Our Team

Michael D. Walker
Classical Piano Lecturer

Habitant sem et ultricies mi purus diam justo, odio in sem viverra in ipsum in pellentesque.

July Roberts
Pop Piano Lecturer

Molestie in varius ut nibh semper ornare leo ut nunc imperdiet odio risus ut urna, maecenas.

Yui Ishihara
Jazz Piano Lecturer

Semper aenean enim lobortis in platea habitasse in dolor diam netus cras est fusce augue leo.

Jonathan Dean
Blues Piano Lecturer

Tincidunt viverra diam interdum hendrerit augue nec facilisi blandit sit vel sit dolor eget arcu ut.

Verschenken Sie
Glück!

Verwöhnen Sie Ihre Lieben mit einem Gutschein – denn singen macht glücklich!